:::: MENU ::::

Integrationen, die wir bereits erstellt haben

Synchronisation eines Domino-CRMs mit dem Salesforce CRM, beidseitige Änderungen werden unterstützt.

Synchronisation von Domino-Workflows in das Salesforce CRM, kundenspezifische Objekte werden in Salesforce angezeigt, zur Bearbeitung wird der User per Link ins Domino-System geleitet.

Synchronisation von Daten aus einem Ticket-System, kundenspezifische Objekte werden in Salesforce angezeigt, zur Bearbeitung wird der User per Link ins Domino-System geleitet.

Stammdatenintegration aus Abrechnungs- und ERP-System, hier werden Materialstammdaten und kaufmännische Verrechnungspositionen direkt in Salesforce vorgehalten.

Kundenlösungen, die wir bereits erstellt haben

Regelprozesse:

Migration einer Domino-Anwendung, die den Kunden umfassend bei der Erstellung von Angebot, Auftrag und Abrechnung unterstützt. Die Prozesse beziehen sich auf Produktion, Material und Dienstleistungen in der Druckindustrie. Nach einer Co-Existenz-Phase sind nun alle (Regel-) Prozesse komplett in Salesforce abgebildet.

Diese Anwendung wurde vorbereitet für die Plattform Salesforce1. Die Daten stehen damit auch direkt mobil zur Verfügung.

Ad-hoc-Prozesse:

Aktuell wurde die Anwendung erweitert um das Modul „ Kundenvorfälle“. Auf gleiche, strukturierte Art werden alle ungeplanten Kundenaktivitäten wie Störungen, Kleinstaufträge, Reklamationen und Sonderdienstleistungen behandelt. Diese Anwendung ist besonders für die Integration des Mailverkehrs (Bsp. Störungshotline, Weitergabe an Second Level) geeignet.

Vision:

Ziel ist es, alle kundenrelevanten Informationen zusammenzuhalten und dem Vertrieb, Support und Management jederzeit zur Verfügung stellen zu können.

Integration in Vorbereitung

Externe Kundenordner: ein System, das Upload- und Download-Rechte basierend auf Salesforce vergibt, aber komplett in Deutschland gehostet wird.

Externe Mailing-Engine: Integration der Salesforce-Kampagnen mit einem State-of-the-Art HTML5/SVG Template-Editor und Mailing-Erstellungssystem. Insbesondere mit dem Ziel: Print-Kampagnen.

Externer Gruppenkalender: Der OnTime Gruppenkalender kann für Mobil und Web nahtlos in das User-Inferface von Salesforce-CRM eingebunden werden. Der Benutzer wird in Salesforce erkannt und mit den passenden Rechten versehen, SSO wird nicht benötigt.

Externe Social Plattform: Die Activities aus IBM Connections werden mit den Opportunities des Salesforce CRM verbunden. Damit kann die Problemlösungsfindung in Connections stattfinden und ist optimal im Salesforce nachverfolgbar. Diese Integration hat uns bereits einen Vortrag auf der Dreamforce in San Francisco eingebracht!