:::: MENU ::::

Verbinden Sie Salesforce und Ihre IBM Domino Anwendungen!

EPost Kundenstory Salesforce Domino.pngQ!sync für IBM Domino ermöglicht Ihnen die reibungslose Zusammenarbeit der Anwendungen. Oftmals wird Salesforce als neues CRM eingeführt. Der Kunde hat jedoch noch viele Domino-Anwendungen, die auf diese Daten zugreifen sollen. Genauso sollen Domino-Workflows passend zum Kunden in Salesforce angezeigt werden. Immer dann kommt unser Modul zum Einsatz: Q!sync  für IBM Domino verwendet unsere Open source API soapgate Q!

Zeit ist das Problem bei einer Migration. Es ist unmöglich, alle Anwendung & Workflows auf einmal neu zu erstellen. Q!sync für IBM Domino ermöglicht Ihnen hier den sanften Weg.

Ob Coexisitenz oder Migration, sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne.

Kundenreferenz: Deutsche Post EPOST Solutions GmbH

Beispiele:

Support der Standard-CRM-Objekte
Anwendungsfall CRM – Migration aktiver Kunden:
Wir identifizieren die Accounts in Domino mittels eines neuen Feldes – basierend auf dieser Auswahl transportieren wir die Daten nach Salesforce. Die Account Manager können leicht die richtigen Accounts auswählen. Durch diese Synchronisierung erhalten wir die richtigen Daten sowohl während der Testphase als auch während der Koexistenz.

Anwendungsfall CRM – Coexistenz aktiver und neuer Kunden:
Salesforce ist nun das aktuell führende CRM-System, aber die Daten werden nach wie vor im Domino CRM benötigt, um die Workflows zu unterstützen. Wir können sowohl die existierenden Domino-Daten updaten als auch neue Accounts und Kontakte erstellen. Die Backoffice-Prozesse können nach wie vor laufen, während das neue CRM weiter ausgebaut wird.

Support der benutzerdefinierten Objekte
Anwendungsfall 360-Grad-Ansicht – Domino-Workflows sichtbar machen:
Salesforce ist die neue Plattform, die alle wichtigen Aktivitäten,die mit dem Kunden statt finden, aufzeigt. Wir lesen die Domino-Workflows aus und zeigen Sie als benutzerdefinierte, mit dem Account verbundene Objekte. Der Link wird während des Syncs erstellt. Eine Domino-URL wird genutzt, um das Original–Objekt in Domino zu öffnen. Die existierenden Workflows sind schon im neuen CRM sichtbar.  

Fazit:
Wenn Sie sich für die Synchronisation entscheiden, können Sie Probleme durch eingeschränkte Ressourcen handhaben und ein neues CRM mit allen Workflows in einem Gang aufbauen. Wir bieten die Möglichkeit der Koexistenz.